IMG_5925_
21 web_edited
23 web_edited
14 web_edited
9 web
indira_
indira_buga
IMG_1424_
IMG_0497_
indira_buga_1
IMG_0433_

Geb.: 20.04.2016

Größe: 55,0 cm

Gewicht: 20,0 kg

 

Vater: Jaguar de Alphaville Bohemia (BH, IPO 3 fin, FH 2)

Mutter: Aggi Ostraryka (BH, IPO 3)

Inzuchtskoeffizient: 0,39 %, Inzucht 4 : 5 auf G`Rico des Loups Mutins

Gesundheit: HD A1, ED 0, Spondy 0, LÜW-frei, SDCA 1 frei, SDCA 2 Träger

 

Ausb.-Kz.: BH, RH 1 FL (Rettungshund Flächensuche)

Azubi IGP

Schau: SG

Wesensbeurteilung: WP 1 im DKBS bestanden

Körung: DKBS bestanden

Zuchteinsatz: E-Wurf

Indira

vom Lausitzeck

Charakter: Indira ist ein typischer Vertreter der Rasse Malinois. Eine Hündin mit unermüdlichen Arbeitseifer und einen kleinen Hang zum Wahnsinn. Indira ist kein Hund für unerfahrene Hundesportler und benötigt entsprechend eine klare Führung und aufgestellte Regeln.

In der Ausbildung ist Indira ein richtiges Arbeitstier, ein Malinois mit 1000 Volt. Eine Hündin, die sich in der Arbeit mit sehr viel Freude und Energie präsentiert und für ambitionierte Hundesportler keine Wünsche offen lässt. Durch ihren kleinen wendigen Körper führt sie die Übungen in einer rasanten Geschwindigkeit aus und ist über beide Ohren hoch motiviert. Ein Hund, der mir in allen Abteilungen sehr viel Freude bereitet und Potential für den Sport- und Dienstbereich mitbringt.

Aufzucht der Welpen: Nachdem Indira sich beim C- und D-Wurf vorbildlich als Tante eingebracht und die Kleinen herzergreifend mit versorgt hat, durfte sie ihren eigenen Wurf groß ziehen. Indira brachte den E-Wurf sehr souverän in nur 4 Stunden zur Welt und ist eine liebevolle sowie instinktsichere Mutter-Hündin bei der Aufzucht.

Ahnentafel: Indira stammt fast ausschließlich aus reiner sportlichen Arbeitslinie (IPO3; RING3), die überwiegend tschechisches, belgisches und deutsches Blut in sich trägt. Indira ist ein direkter Nachkommen von Jaguar de Alphaville Bohemia und Aggi Ostraryka, deren Linien im Hundesportbereich IPO einschlägig bekannt sind. Aus den genannten Linien stammen mehrere Ahnen, die ihre Qualitäten als Gebrauchsund auf diversen Meistserschaften unter Beweis gestellt haben.

IMG_0003.JPG
IMG_8661.jpg
IMG_0279.JPG
IMG_3830.jpg
2329047C-2172-4C7B-AEDD-6E431E0D6EF3.jpg

Ausbildung als Schutzhund 

In der Fährtenarbeit zeigt sie eine gute Nasenveranlagung und eine ruhige Ausarbeitung der Fährte.

 

In der Unterordnung profitiert sie sehr von ihrer Grundschnelligkeit und setzt die Übungen rasant um.

Im Schutzdienst ist sie gut kontrollierbar und kann sich trotz ihrer kleinen Größe gegen den Helfer gut behaupten. Ihre Angriffe setzt sie reflexartig und energisch. Eine kleine Kämpferin mit dem Herz am rechten Fleck.

At Work

IMG_2897_kl
IMG_2877_kl
IMG_2911_kl
IMG_2299_kl
IMG_0454_
IMG_1451_
IMG_1565_
IMG_6207
IMG_6206
IMG_0497_
IMG_0528_
IMG_2897_kl
IMG_2877_kl
IMG_2911_kl
IMG_2299_kl
IMG_0454_
IMG_1451_
IMG_1565_
IMG_6207
IMG_6206
IMG_0497_
IMG_0528_

Indira wird seit Mai 2019 ebenfalls neben dem Schutzhundesport (IGP) in der Rettungshundearbeit ausgebildet.

 

In der Sucharbeit zeigt sie eine gute Nasenveranlagung und eine zielgerichtete Witterungsausarbeitung.

 

Im Suchgelände lässt sie sich gut in die angewiesene Richtung lenken und hält einen überschaubaurem Suchradius um die 200 m ein.

Entsprechend ihres Temperamentes sieht sie manchesmal den Wald vor lauter Bäume nicht und kommt selten unfallfrei aus der Suche.

 

Die Anzeige der Versteckperson wird im Bringselverfahren dem Hundeführer angezeigt und es erfolgt eine Rückführung an der Leine zur Suchperson.

In der Trümmersuche läuft sie mit mehr Bedacht über die Trümmer und konzentriert sich aufs Wesentliche. Die Anzeige einer Person erfolgt hier durch Verbellen.

Ausbildung als Rettungshund

Videos von der Arbeit

Indira bei der Unterordnung und im Schutzdienst

Indira bei der Rettungshundearbeit